Donnerstag, 29. September 2011

(Im Test) Bauer Frucht und Milch

Über brandnooz   durften wir Bauer Frucht und Milch Sanddorn testen . 
Ja , Ihr habt richtig gelesen , Fruchtsaft mit Milch. Hört sich ungewöhnlich an, schmeckt aber wirklich nicht schlecht 

Ich war erst auch skeptisch , aber ich probiere ja gerne neues. 
 
Aber erstmal ein paar Daten zum Saft
Herkunft
Deutschland, Afrika, Italien, Südamerika
 
Fruchtgehalt
30% aus Konzentrat
 
Geschmack 
sehr beömmlich, mild und sämig
 
Zutaten
Wasser, Sanddornpüree, Orangensaft, Apfelsaft, Zucker, Magermilch, Zitronensaft, Sahne, Mangomark, Pfirsichmark, Kalziumlaktat, Pektin, Trinatriumcitrat, Milchsäure, Vitamine C+E+B6, Beta-Carotin, natürliches Aroma  
Sanddorn (botanisch: Hippophae) gehört zu den Ölweidengewächsen. Sie wächst als Beere an den dornigen Sträuchern, die Pflanze gedeiht am besten auf sandigen Böden. Vor allem in Nordostdeutschland wird sie angebaut. Man nennt sie auch Zitrone des Nordens, denn Sanddorn enthält verglichen mit einer Zitrone ein Vielfaches an Vitamin C. 

Aber nun zu unserem Test. 
Der saft schmeckt gekühlt am besten, nicht zu süß, leicht säuerlich. Gerade für warme Tage sehr fein. 
Meinem sohn hat er nicht so gut geschmeckt, auf Zimmertemperatur, schmeckte Ihm der Saft erheblich besser. 
Meinem Mann schmeckte der  Saft weder gekühlt noch zimmerwarm. 
Dafür schmeckte mir der saft wirklich sehr gut 

Allerdings kostet die Flasche 2,69 € was ich doch als recht hochpreisig ansehe. Für ab und an , ist eine Flasche noch ok, aber nicht dauerhaft. 

Aber macht euch am besten selbst ein Bild und versucht den Saft selbst

 
 
 

Kommentare:

  1. ich finde ihn lecker aber eben viel zu teuer

    AntwortenLöschen
  2. Donnerwetter, 5 Mark für eine Flasche Saft! Mischen die da Whisky drunter?

    AntwortenLöschen