Sonntag, 18. September 2011

Abschied nehmen

Für mich heißt es Abschied nehmen. Von einer lieben und sehr guten Freundin. 
Die ich über 20 Jahre kannte, der ich seit über 20 Jahren vertraute. 
Gestern abend erfuhr ich das Carmen verstorben ist. Diese Nachricht schockierte mich sehr. Ich bin noch immer fassungslos. 
 
Mein Beileid gilt Ihrem Mann , Ihren beiden Kindern und der ganzen Familie. 
Noch immer fehlen mir die Worte und mir laufen immer wieder die Tränen . 
 
Wir lernten uns damals über meine Mama kennen, wir waren selbst erst in den Schwarzwald damals gezogen. 
Sofort verstanden wir uns. Selbst nach einem Treffen . telefonierten wir noch stundenlang.
Auch wenn wir eine Zeitlang komplett andere Interessen hatten, verloren wir nie wirklich den Kontakt.
Sie hat viel geleistet. Und sich doch ihren Traum von einer Hochzeit in Weiß, samt eigenem Haus nebst Hund erfüllt. Auch wenn das Haus für sie manchesmal ein hartes Stück Arbeit war. 
 
Sie wird nicht nur mir fehlen. Selbst nach unserem Umzug ins Saarland telefonierten wir häufig miteinander. 
Diese Gespräche werden mir sehr fehlen. 
 
Ich denke in diesen schweren Zeiten an Ihre Familie. 
Sie haben mein vollstes Mitgefühl . 
 
Carmen wurde mit einem unerwarteten Ruck aus dem Leben gerissen, damit hat keiner gerechnet. 
Ruhe in Frieden .

Kommentare:

  1. Ich kann deine Trauer sehr gut verstehen, es ist immer schwer eine lieben Menschen zu verlieren.
    Dein Post hier ist sicher auch ein Trost für die Familie.
    VG zahnfeee

    AntwortenLöschen
  2. Mein volltestes Mitgefühl!


    Sehr süßer Blog und ich folge dir nun über google friends.
    Vielleicht magst du mir ja auch folgen?
    Ich würde mich sehr freuen.

    minnja.blogspot.com

    LOVE
    Minnja

    AntwortenLöschen
  3. Auch mein herzliches Mitgefühl hast du. Es ist auch für Personen, die nicht direkt damit in Verbindung stehen, sehr erschreckend so etwas zu lesen.

    LG Blanca

    AntwortenLöschen