Freitag, 17. Juni 2011

Ravensberger-Milchreis im Test

durfte ich Ravensberger Milchreis testen.
Der Milchreis war in einer tollen Kühltasche verpackt.
 
 
Leider war der Milchreis nicht mehr gekühlt. Auch ist auf der Reise zu mir ein Päckchen kaputt gegangen .
Aber das hat dem ganzen kein Abbruch getan. Den Milchreis habe ich sofort in den Kühlschrank gepackt. Und am Nachmittag wurde auch sofort getestet
Aber erstmal ein wenig zum Produkt selbst. 
Der gute Milchreis, wie ihn Oma damals zubereitet hat.... Liebevoll hat sie ihn langsam mit dem Holzlöffel umgerührt, während er auf ganz zarter Flamme im großen Topf vor sich hin köchelte und so seinen einzigartigen Geschmack entfaltete. Genau das bietet nun „Omas Milchreis“ für den spontanen Milchreisgenuss, bei dem Qualität, Tradition und Natürlichkeit nicht zu kurz kommen dürfen.
Zitat /Quelle Brandnooz
Sein Geheimnis liegt in dem unverfälschten, natürlichen Geschmack und die für selbstgekochten Milchreis typische, bissfeste Konsistenz. Ebenso einzigartig wie der Milchreis ist die hochwertige Fruchtzubereitung in den Sorten Schwarzkirsche und Gartenapfel. Auch hier wurde selbstverständlich auf künstliche Aromen und Konservierungsmittel komplett verzichtet, um den ursprünglichen Geschmack nicht zu beeinflussen
 

Nun zu unserem Testergebniss
 
Unserem junior hat es nicht so ganz geschmeckt.
Ihm war der Milchreis einfach zu bißfest, der Milchreis hätte etwas weicher sein können . 
Meinem Mann hat Granatapfel sehr gut geschmeckt. Die Früchstückchen waren schön knackig, nicht zu süß. Auch der Milchreis selbst war schön bißfest und nicht zu süß , gerade richtig. 

Ich selbst habe Milchreis mit Sauaerkirsche ausprobiert. Gut gekühlt schmeckt der Milchreis wirklich lecker. Durch die Sauerkirschen leicht säuerlich , und nicht so pappig süß, wie man es von manchen Produkten kennt. Ich war angenehmen überrascht . 
Und bei einem Preis von 0,59 cent pro Milchreis ist das wirklich sehr moderat. Und für zwischendurch ist das auch mal in Ordnung. 

Alles in allem waren wir sehr positiv überrascht und werden uns ab und an auch mal den RAvensberger Milchreis gönnen .




 
 
 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen